Loading ...

Top Aktuell

Hilfe! Wenn die Praxis zum Emergency Room wird

Donnerstag, 22. November 2018
13:30 - 18:00
Notfallmanagement in der Zahnarztpraxis   ⇨ mehr

Zusammenarbeit und Vergünstigung

Mit­glieder der Swiss Dental Hygienists, vom Schwei­zerischen Verband der Dental­assistentinnen SVDA, der Schwei­zerischen Vereinigung Prophylaxe­assistentinnen SVPA und der Schwei­zerischen Zahn­techniker-Vereinigung profitieren bei jeder Fortbildung der CURADEN ACADEMY von einer Spezial­ermässigung von CHF 30.- pro Veranstaltung.

Generelle Annullationsbedingungen:

Bei Absage gewähren wir 100% Rücker­stattung bis 14 Tage vor der Ver­anstalt­ung, sowie 50 % bis zum Ver­anstaltung­stag. Bei Nicht­erscheinen ohne Abmeldung werden die Kosten nicht zurück­erstattet.

Annullationsbedingungen für iTOP Kurse:

Bei Absage gewähren wir 100% Rückerstattung bis 30 Tage vor der Ver­anstalt­ung, sowie 50 % bis 15 Tage vor Ver­anstalt­ungs­tag. Ab 14 Tagen oder bei Nicht­erscheinen ohne Abmeldung werden die Kosten nicht zurück­erstattet.

SVDA SVPA SZV SDH

Workshop

Alles was Sie über Dental 3D Drucker wissen müssen

Macht es Sinn 3D Drucker in der Praxis und im Labor einzusetzen?

Die Technik der computergesteuerten Formgebung zahntechnischer und zahnärztlicher Produkte wandelt sich in rasantem Tempo. Formgebungssysteme mit materialauftragender Technologie – 3D-Drucker – sind in der Zahntechnik kaum mehr wegzudenken und erobern laufend mehr Einsatzmöglichkeiten. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass die Arbeit mit solchen Geräten nicht gänzlich einfach und unproblematisch ist. Im Referat werden gängige Geräte erwähnt und verglichen. Zudem wird auf die Problematik der richtigen Materialwahl eingegangen. Im Vortrag werden besonders reizvolle Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks vorgestellt.

Ihr Programm
• Welche Techniken sind möglich und lohnenswert für Praxen
und Dentallabore?
• Warum ist die 3-D Drucktechnik heute eine hoch interessante
Alternative?
• Was gibt es zu beachten, wenn man sich für einen 3-D
Drucker entscheidet?
• Welche unterschiedlichen Drucktechnologien existieren und
welche kommen für die Dentaltechnik infrage?
• Lohnt sich die Investition in die 3-D Drucktechnologie?
• Wie arbeite ich mit dieser Technik in meinem Betrieb profitabel?
• Aufklärung und Verständnis für Genauigkeit in der 3-D
Drucktechnik
• Einsatz von Möglichkeiten bei der Kombination verschiedener
Software
• Problematik und Lösungen bei der Verarbeitung der von
Behandler übermittelten digitalen Datensätze
• Druckersoftware und Möglichkeiten
• Vermeidung von Fehldrucken
Referent(en)
ZTLM Vanik Kaufmann-Jinoian, Leiter eines zahntechnischen Labors, welches alle Arbeitsgebiete der modernen Zahntechnik abdeckt.
Datum / Zeit
Ort / Nummer
Mittwoch, 6. Februar 2019
09:00 - 17:00

PDFDietikon ZH (262)
Schulungscenter Curaden, Riedstrasse 12, 5. OG, 8953 Dietikon
Anmelden
Gebühr
315.-
Gruppengrösse
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.
Inklusiv
Zertifikat, Mittagessen und Pausenverpflegung
Empfohlen für
Zahntechniker


Gesponsert durch
Curaden AG